Dialysezentrum Donaustadt Wien

Die Konzeption des Dialysezentrums beinhaltet 72 ambulante Behandlungsplätze sowie die erforderlichen Nebenräume, einen Verwaltungsbereich, die notwendigen Ver- und Entsorgungsräume, Technikräume und eine Tiefgarage mit ca. 80 Stellplätzen. Das gesamte Gebäude ist behindertengerecht ausgeführt.

Tragkonstruktion: Stahlbeton-Skelettbau mit unterzugsfreien Decken, punktförmig auf Stützen und linienförmig auf STB-Wänden gelagert. Stahl-Glas-Konstruktionen im Bereich der Vordächer und der Wartungsbalkone.

Standort:

A-1220 Wien, Langobardenstraße, Kapellenweg

Auftraggeber:

Wiener Dialysezentrum GmbH, 1220 Wien, Langobardenstraße 122

Ansprechpartner:

Dir. Günter Pacher

Projektleitung Rinderer & Partner:

DI Heinz Roßmann, DI Christoph Seiner

Errichtungskosten:

ca. EUR 15,78 Mio.

Stichtag:

07/2014

Fertigstellung:

August 2009

Leistungen Rinderer & Partner:

Generalplanung in ARGE mit Nickl & Partner Architekten AG, JMP Ingenieur GmbH und DI Dr. Küttner, DI Wenger & Partner GmbH sowie die komplette statisch-konstruktive Bearbeitung

 

Tragkonstruktion: Stahlbeton-Skelettbau mit unterzugsfreien Decken, punktförmig auf Stützen und linienförmig auf STB-Wänden gelagert. Stahl-Glas-Konstruktionen im Bereich der Vordächer und der Wartungsbalkone.

Standort:

A-1220 Wien, Langobardenstraße, Kapellenweg

Auftraggeber:

Wiener Dialysezentrum GmbH, 1220 Wien, Langobardenstraße 122

Ansprechpartner:

Dir. Günter Pacher

Projektleitung Rinderer & Partner:

DI Heinz Roßmann, DI Christoph Seiner

Errichtungskosten:

ca. EUR 15,78 Mio.

Stichtag:

07/2014

Fertigstellung:

August 2009

Leistungen Rinderer & Partner:

Generalplanung in ARGE mit Nickl & Partner Architekten AG, JMP Ingenieur GmbH und DI Dr. Küttner, DI Wenger & Partner GmbH sowie die komplette statisch-konstruktive Bearbeitung

 

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen